Beliebteste Vornamen

Bereits in der Schwangerschaft beschäftigen sich Mamas und Papas mit der Frage, wie das Baby heißen soll. Aber wie findet man eigentlich den perfekten Kindernamen? Der Glückspilz-Ratgeber “Beliebteste Vornamen” hält für Mütter, Väter, Großeltern und Freunde des Elternpaares viele nützliche Tipps rund um die Suche nach den schönsten Babynamen bereit.

Tafel mit Vornamen für Jungen und Maedchen

Was Eltern bei der Namenswahl für ihr Kind beachten sollten

Für die Namensfindung können Eltern sich gar nicht genug Zeit nehmen. Schließlich wird der Name des Kindes die Tochter oder den Sohn ein ganzes Leben lang begleiten und Teil der eigenen Persönlichkeit sein.

Die meisten Eltern wünschen sich, schon in der Schwangerschaft das emotionale Thema der Namensuche erfolgreich abschließen zu können. Doch spätestens bei der Anmeldung im Standesamt braucht jedes Baby seinen individuellen Vornamen, der in das Geburtenregister und die Geburtsurkunde eingetragen wird.

Danach ist ein Namenswechsel aus juristischen Gründen kaum mehr möglich. Daher ist es eine verantwortungsbewusste Aufgabe für Mama und Papa, bei der Namenswahl behutsam vorzugehen. Es reicht nicht, wenn der Babyname in Form eines Kosenamens niedlich klingt. Auch, wenn es bei aller Vorfreude auf das Baby schwer fällt: der niedliche Kindername muss später zu einer erwachsenen Frau bzw. zu einem erwachsenen Mann passen.

Keine Hänselnamen für das Baby

Der Babyname sollte so gewählt werden, dass er dem Kind später gefällt und er möglichst wenig Raum für Hänseleien bietet. Lautet der Familienname “Blümchen”, so wäre der beliebte Vorname “Benjamin” gewiss keine gute Wahl. Und auch, wenn “Hanni & Nanni” oder “Bibi & Tina” sehr beliebte Protagonisten in Kinderbüchern und Verfilmungen sind, eignen sich diese Mädchennamen nicht, um Zwillinge oder Geschwister danach zu nennen.

Babydecke mit gesticktem Namen

Unter den Jungennamen könnte “Caspar” für Hänseleien sorgen. Denkt man bei diesem männlichen Vornamen doch an den “Suppenkasper” oder das kleine Gespenst. Sprüche wie “Ich mach mich doch nicht zum Kasper!” haben durchaus Mobbing-Qualität.

Ähnlich verhält es sich mit dem Mädchennamen “Alexa”. Mit der Einführung des Amazon Produkts “Alexa” werden Mädchen, die diesen Namen tragen, im Alltag sehr häufig mit Anspielungen auf die Alexa-Sprachsteuerung konfrontiert.

Vorsicht bei exotischen Babynamen

Immer beliebter werden exotisch klingende Namen, die aus Sicht der Eltern vielleicht wegen einer tollen Urlaubserfahrung als besonders wohlklingend und einzigartig empfunden werden. Doch aus Sicht des Kindes kann sich dies ganz anders darstellen. Sobald es größer wird, in die Schule geht oder ins Erwachsenenalter eintritt, mag der Junge oder das Mädchen vielleicht nicht ständig die Herkunft des Vornamens erklären oder seinen Namen buchstabieren wollen.

Außerdem sollten Eltern sich dessen bewusst sein, dass beispielsweise Lehrer, Ausbilder und Vorgesetzte bestimmte Assoziationen zu Namen haben. Werden klassische Vornamen wie “Maximilian” und “Sophie” mit positiven Eigenschaften in Verbindung gebracht, stehen viele dem Mädchennamen “Jaqueline” bzw. dem Jungennamen “Kevin” eher kritisch gegenüber, was Einfluss auf die spätere Karriere des Kindes haben kann.

Einzelner beliebter Vorname oder Doppelname?

Bekommt das Baby nur einen Vorname oder soll es ein Doppelname sein? Das ist die Gretchenfrage für viele werdende Eltern. Auch hierbei sollte mit Hinblick auf das Kind entschieden und das Namensrecht beachtet werden. Können sich Eltern zwischen zwei beliebten Vornamen nicht entscheiden, spricht nichts gegen einen Doppelnamen. Allerdings spielt die Schreibweise im juristischen Sinne eine entscheidende Rolle.

Hilfe durch Freunde & Familie bei der Suche nach dem Babynamen

Die Schwangerschaft ist nicht nur eine spannende Zeit für werdende Eltern, sondern ebenso für Freunde und Familie. Viele Großeltern, die Schwester oder beste Freundin der Schwangeren stehen mit Rat und Tat zur Seite und möchten sich vielleicht gerne bei der Namensfindung beteiligen.

Gerne dürfen Opa, Oma, Tante, Onkel, Geschwister und Freunde sich mit Namensvorschlägen einbringen. Aber niemand sollte enttäuscht sein, wenn sich die werdenden Eltern dann doch für einen anderen Erstnamen entscheiden.

verpackte Babygeschenke

Tipp für Freunde und Familie: Oft möchten Großeltern, Paten und enge Freunde bereits vor der Geburt Geschenke für die junge Familie besorgen. Wie wäre es mit einem Geschenkgutschein für unseren Glückspilz-Shop? Damit ist man immer auf der sicheren Seite, wenn die Eltern das Geschlecht ihres Babys noch nicht verraten wollen oder es im Kreissaal zu einer Überraschung kommt.

In unserem Glückspilz-Shop finden sich

  • Namenskissen
  • Babydecke mit Namen
  • Alles für´s Baby

Namenskissen als Babygeschenk zur Taufe oder Geburt Babydecken mit unterschiedlichen Tierapplikationen als Babygeschenk zur Geburt und Taufe Geschenkartikel für Babys mit Namen personalisiert

sowie viele weitere liebevolle und personalisierte Geschenkideen zur Geburt und für die Taufe. Alle Babygeschenke aus dem Glückspilz-Shop sind aus unbedenklichen Materialien gefertigt, hochwertig verarbeitet und garantieren höchste Qualität made in Germany.

Beliebte Vornamen für Jungen und Mädchen finden

Die Auswahl des perfekten Kindernamens ist alles andere als ein Kinderspiel. Es gilt schließlich, nicht nur einen beliebten Vornamen zu finden. Werdende Eltern sollten stets vor der Geburt einen Jungennamen und einen Mädchennamen aussuchen. Denn ob es ein Junge oder Mädchen wird, erfahren Mamas und Papas erst nach der Entbindung mit absoluter Gewissheit.

Maedchen in Kinderbett mit Namenskissen Amira kleiner Junge mit Namen Matheo auf Babydecke sitzendbestickte Decke mit Baby mit Jungen Vornamen

Mütter und Väter brauchen zwei Namen

Bis es endlich soweit ist, kann das Elternpaar eine Liste der beliebtesten Babynamen anlegen. Diese Namensliste wird zu einem wichtigen Begleiter in der Schwangerschaft, sie kann jederzeit ergänzt und gekürzt werden. Die beliebtesten Vornamen lassen sich immer wieder im Beliebtheitsranking neu sortieren. So kristallisieren sich häufig einige Favoriten heraus, während andere Namensideen doch wieder verworfen werden.

Hilfreiche Bücher für den Babynamen

Es gibt viele tolle Bücher, die Eltern bei der Namenssuche helfen. Die Auswahl bei diesen Büchern ist mittlerweile sehr umfangreich und beispielsweise nach diesen Kriterien sortiert:

  • Beliebte deutsche Vornamen
  • Beliebte internationale Vornamen
  • Beliebte biblische Vornamen

Darin finden sich je nach Buch und Auflage klassische, aber auch neue und moderne Vornamen. Die meisten Namensfinder-Bücher enthalten darüber hinaus auch Erklärung über Bedeutung und Herkunft der Jungen- und Mädchennamen.

Beliebteste Vornamen im Internet

Selbstverständlich hilft auch das Internet bei der Suche nach schönen Mädchen- und Jungennamen. Im Netz lassen sich Suchbegriffe beliebig variieren. So führt jede Suche zu unterschiedlichen Ergebnissen. Eltern suchen häufig mit diesen Begriffen:

  • Namensfinder
  • Namensfinder Junge
  • Namensfinder Mädchen
  • Namensgenerator
  • Passende Babynamen
  • Babynamen finden
  • Zeitlose Namen
  • Amerikanische Mädchennamen
  • Italienische Jungennamen
  • Französische Kindernamen

Der große Vorteil bei der Namenssuche im Internet: Die Namensdatenbanken werden immer wieder aktualisiert, sodass neue Trendnamen relativ schnell auf dem aktuellsten Stand sind, aber gleichzeitig beliebte Namensklassiker erhalten bleiben.

Beliebteste Vornamen im Wandel der Zeit

Bei den Namenstrends ist jede Menge Bewegung drin. Die Liste mit beliebten Vornamen wird vom Wandel der Zeit beeinflusst. Auch Regionalität spielt eine erhebliche Rolle beim Vornamenranking. Während in Norddeutschland der Jungenname “Fiete” sehr beliebt ist, entscheiden sich bayerische Eltern besonders häufig für die klassischen Jungenvornamen “Michael” und “Andreas”. Bei den Mädchenvornamen liegen Kurznamen voll im Trend. Lassen Sie uns einen gemeinsamen Blick auf die Auswertung der Namensstatitiken von 2019, 2020 sowie auf die Vornamen-Prognosen für das Jahr 2021 werfen.

Beliebteste Vornamen 2019

Für das Vorjahr stehen die Rankings der beliebtesten Jungen- und Mädchennamen bereits fest. Hier die Top 10 der beliebtesten Jungenvornamen und Mädchenvornamen:

  • Platz
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • Mädchen
  • Emma
  • Emilia
  • Hannah/Hanna
  • Mia
  • Sophia/Sofia
  • Lina
  • Mila
  • Marie
  • Ella
  • Lea
  • Junge
  • Ben
  • Paul
  • Finn/Fynn
  • Leon
  • Jonas
  • Noah
  • Elias
  • Felix
  • Luis/Louis
  • Henri/Henry

Beliebteste Vornamen 2020 – Trendliste

Für das laufende Kalenderjahr wird die Namens-Hitliste meist nach dem ersten Quartal erhoben. Geburtsmeldungen aus Deutschland werden analysiert, um daraus die Trends für das gesamte Jahr hochzurechnen.

  • Platz
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • Beliebteste Mädchennamen
  • Mia
  • Hannah/Hanna
  • Emilia
  • Sofia/Sophia
  • Emma
  • Mila
  • Marie
  • Lea/Leah
  • Lina
  • Ella
  • Beliebteste Jungennamen
  • Leon
  • Ben
  • Noah
  • Felix
  • Finn/Fynn
  • Elias
  • Henry/Henri
  • Paul
  • Paul
  • Emil

Die Vornamen-Prognose für 2021

Immer wieder werfen Namensforscher einen Blick in die Zukunft. Eine Prognose für den Geburtenjahrgang 2021 sieht diese beliebten Vornamen auf den ersten zehn Plätzen:

  • Platz
  • 1.
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7.
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • Mädchennamen
  • Emilia
  • Hannah/Hanna
  • Mia
  • Emma
  • Ella
  • Lina
  • Frieda
  • Marie
  • Mila
  • Lea
  • Jungennamen
  • Matteo
  • Finn/Fynn
  • Noah
  • Paul
  • Emi
  • Henry(Henri
  • Leon
  • Elias
  • Theo
  • Felix

Beliebteste Jungennamen aller Zeiten

Neben den aktuellen Statistiken werden natürlich auch rückblickend die beliebtesten Vornamen statistisch erfasst. Hier eine Beliebtheitsskala klassischer Jungennamen (seit 1900):

  • Name
  • Maximilian
  • Alexander
  • Paul
  • Leon
  • Jonas
  • Felix
  • Tim
  • Lukas bzw. Lucas
  • David
  • Luca
  • Lukas
  • Elias
  • Daniel
  • Anzahl Top 10 Positionen
  • 17
  • 17
  • 16
  • 14
  • 12
  • 12
  • 11
  • 9
  • 9
  • 7
  • 7
  • 6
  • 6

Beliebteste Mädchennamen aller Zeiten

Diese Mädchenvornamen erfreuen sich seit über einem Jahrhundert besonderer Beliebtheit (basierend auf der Auswertung der Gesellschaft für deutsche Sprache):

  • Name
  • Maria
  • Marie
  • Laura
  • Julia
  • Lena
  • Anna, Anne
  • Leonie
  • Johanna
  • Sophie bzw. Sofie
  • Katharina
  • Lea
  • Lisa
  • Sarah
  • Anzahl der Top 10 Positionen
  • 17
  • 16
  • 12
  • 10
  • 10
  • 8
  • 8
  • 8
  • 7
  • 7
  • 5
  • 5
  • 4